DENN GEIST IST KEINER

ERWACHTE ZUR ZEIT DER FLIEDERBLÜTE
SIE HAT DEN SEGEN IHRER ELTERN NICHT
ERHABEN DIE BERGE WO DIE STRÖME GLÄNZEN
DAS MEER GERN WOLLTEN GAR AUSSAUFEN
ALS DER MONDSCHEIN IHR ANTLITZ VERLIESS
OBEN DECKT ZWAR DER SCHNEE DOCH UNTEN

SIE LEGTEN DICH IN EBEN DEN SARG
IN EISSPALTEN IST VERMUTLICH RAUM
WIR WOLLEN EIN LIED SINGEN WIE DAMALS
WIE DIESER GRÜNE HORIZONT
DES SEES DIE GLATTE OBERFLÄCHE BEBT
DIESE SPUR KANN NICHT BEZEUGT WERDEN

DOCH KOMMT SORGE MIT DEM AUFWIND
AM FUSS DES WESTLICHEN BERGES STILLSTEHEN
SCHWACHE HÄNGENDEN BLÄTTER
EIN ERSTES MAL NENNEN WIR ZAHLEN
WOLLEN VIELE HÖREN
MIT SCHÜSSELN IN UNSEREN HÄNDEN

< Neuer Versuch >