UM NIE HEIMZUKEHREN KEINER

DAUER ZU FINDEN IST DAS EINZIGE GLÜCK
BERGE UND MONDENE WOLKEN ANSEHEN
SOLL SCHLAF ZARTEN SÜSSEN SEI FREUDE
DIE VÖGLEIN SCHWINGEN HELL SICH AUF
SEIN BAUM IST DIE HINGEBUNG JETZT
WO DIE FARBE DER BERGE DAS GRAU IST

WAS BRAUCHEN WIR DIE TEURE KUNST
GLETSCHERPFADE KOMMENDEN JAHRS
DA SPROSSEN VERGESSENE LEIDEN
WIR STEHEN NEBENEINANDER
ZU HEILIG SIND SIE FÜR DAS LIED
DIESE WOLKE DIE ALLE TAGE DURCH DEN HIMMEL STREICHT

DER SCHNEE IHR ENTGEGEN FÜHRE
SIE HAT DEN SEGEN IHRER ELTERN NICHT SIE KAM
WIE SANFT UND SELIG SCHLIEF ER
IST UHR JAHRES TROPFEN GEHÖRT HORST
UND SCHÖNE WEISSE WOLKEN ZIEHN DAHIN
WEIT ÜBER DIE GIPFEL WEHT DER DUFT

< Neuer Versuch >