WIR NEHMEN UNSEREN SCHNAPS

SIE ACHTETS NICHT SIE IST ES MÜD
KÜHE UND ZIEGEN NACH HAUSE
DIE SCHÖNHEIT IHRER GRÄSER
VERLÄSSLICH ZWISCHEN DEM KURZLEBIGEN
DOCH VIELE TRÄUMEN
REISEN SEGEN ERSTICKT ANDEREN HAIN

WIEGEN DIE BLAUEN WELLEN DIE SONNE
DIE WALDUNGEN DER KIEFERN
WIRKST AM WEBSTUHL TAG UND NACHT
WARTET BIS SONNENAUFGANG UND DAS WAR SIE
VIELEN IST DER TISCH BEREITET
UND JEDE VON DEN SIEBEN KATZEN

ENTSETZT UNS BRENNT UNSERE HERZEN MIT LEID
NAH EINER LECKENDEN LACHE WIR
WIR WAREN DER REGEN IM FRÜHJAHR
DRÄNGELN SICH DIE LEUTE ZUSAMMEN
WEGE UND WEIDEN WERDEN ÜBERSCHWEMMT
UND MIT NAMEN GEHEMMT BIS ZUM HIMMEL

< Neuer Versuch >        


Ein Text aus tausend: Die Verspätung des Frühlings. Eine selektive Zusammenfassung. Eine Demonversion für Martina Kieninger.