DAS LAUB DES FRÜHJAHRS

SCHÜTZT DIE TÄLER VOR DEM REGEN
RUHIG WIE IHR FUSS
AUF DER HÖHE DER FREUDE
WENN EINE SO ERHABEN WIE DER MOND
MIT SCHÜSSELN IN UNSEREN HÄNDEN
NACH EINER NACHT DES GEBIRGSREGENS

DER STEIGT WEICH UND SCHWEBEND
ZITTERTEN ÄNDERUNGEN AM SEE
IST EIN GESPRÄCH UND ZU SAGEN
BEI SONNENAUFGANG UND JEDEN FRÜHLING
BEI SONNENAUFGANG UND JEDEN FRÜHLING
DOCH BALD IST ER HINWEGGETAUT

LINIEN DES WASSERS AUF UNSEREN ANTLITZEN
AUF DEM SEE UNTERM WASSERFALL
IN EINEM ASTLOCH SIE WURDEN INTIM
VON UFER ZU UFER WANDERER DICH
WIEDER MÜSSEN WIR GEHEN
WIR FÜRCHTEN DIESES HELLE LICHT

< Neuer Versuch >        


Ein Text aus tausend: Die Verspätung des Frühlings. Eine selektive Zusammenfassung. Eine Demonversion für Martina Kieninger.