Richard Dehmel

Wechselwirkung

Ich wüßte nicht mich nach der Form zu richten,
wird mir bedeutet von gestrengen Richtern.
Und freilich: leicht ereignet sich's an Dichtern,
daß sie formloser leben als sie dichten.

Denn leider müssen sie die Menschen sichten
dem Inhalt nach, der hinter den Gesichtern:
zwar mancher hält's mit formgerechten Wichtern,
doch mancher wägt nach schwereren Gewichten.

Und mir ergeht es gar blos wie dem Trichter,
der von sich giebt, was man hineingetrichtert.
Gebt mir Gefühl - in echter Form, in schlichter:
und formvoll wird vonselbst sich alles schlichten!

doch wenn empfindungslos ihr splitterrichtert,
so werd' ich formlos nur nach mir mich richten!