Clemens Brentano

Hier sitzt das liebe neue Jahr

Hier sitzt das liebe neue Jahr
Auf einem lustgen Feigenbaum,
Zwölf Liebschaften ist kleine Schar
Die machen ja ein Dutzend kaum.
Der Jenner trägt den Morgenstern
Bei meinem Liebchen wär ich gern,
Der Februar haucht in die Hand
Die Liebe kommet zu Verstand,
Der März macht sich den Veilchenkranz
Bescheiden Lieb gibt Duft und Glanz
April mit einem Korb sich ziert
Veränderlich wird angeführt
Der Mai mit süßen Blumenglocken
Wills Liebchen in den Garten locken.
Der Juni gibt das Feigenblatt
Der Jungfrau wenn sie's nötig hat,
Der Juli zeigt ihr gar die Feigen
Wird sie ihm wohl Ohrfeigen reichen?
August bringt ihr die Ähre dar,
Fruchtbare Lieb ist auch ehrbar
September trinket auf ihr Heil,
Doch währt der Rausch nur kurze Weil
Oktober weint, November friert
Weil seine Federn er verliert
Dezember betet und ist fromm
Daß er etwas beschert bekomm.
Und alle treiben solches Spiel
Um einen Apfel, der ihr Ziel,
Den Eva von der Schlange nahm
Und der uns allen schlecht bekam!