Anonym

Mülerad

Dört hoch auf jenem berge
da get ein mülerad,
Das malet nichts denn liebe
die nacht biß an den tag;
die müle ist zerbrochen,
die liebe hat ein end,
so gsegen dich got, mein feines lieb!
iez fahr ich ins ellend.