VÖGEL SIND STUMMES DAS SANG

DAS DIE WELT TREIBT FORT UND FORT
DER SCHAUER DES ABENDS
FORT WIE DIE GÄNSE
STEINBOCK MURMELTIER UND GEIER AUSSERHALB
NICHTS ERKLÄREN DIE RISSE EINES BEFLECKTEN KLEIDS
FÜR DIE NEIGUNGEN DER JUNGGESELLEN

DOCH SINGT DER WIND NICHT MEHR MIT
SIE KAM NICHT SIE KOMMT NICHT SIE SCHLÄFT
KLEINES DING UM UNS ZU QUÄLEN
DIE FARBEN GRÜN UND WEISS UND ROT
IMMER SIND DIE DUNKELN ABENTEUER
WESTLICH VON DEN SCHALLENDEN SONNENAUFGÄNGEN

IST EINE TRÄNE DEM AUGE ERLAUBT
EIN NEBEL KOMMT NUN VON DORT
HORCH VON FERN EIN LEISER HARFENTON
WIRD ERSTEN VERDAMMT DÜFTEN BRECHEN
NASS SILBERNEN HÄRTE WOZU HÖHLEN
DER KALTE MOND GLITZERT NOCH

< Neuer Versuch >