KEINER KAM NÄHER DEM HIMMEL

STEINBOCK MURMELTIER UND GEIER AUSSERHALB
UND BRICHT SIE WIE WEIT DIE WELT WAR
ALLE HELL GEWORDEN VON DER SONNE
DU SELBST ERKENNST SO WENIG DICH
DER MOND WIRD WIE EIN SPIEGEL GEHOBEN
REISEN SEGEN ERSTICKT ANDEREN HAIN

EIN LEBENSLÄNGLICHER FREUND IST DER TOD
VERGESST GIPFEL UND MATTEN
SIE VERSCHWINDET DIE NACHT KAM
AUF DIE TAUSEND BLEIERNEN KLIPPEN
NICHT DAS AUSRUHEN NEIN DIE RUHE
ZERBRECHEN WOLLTEN LEBENSLANGE WACH

SIE BEGINNT MIT DER EROBERUNG DER TÄLER
ER HAT GEFÜHLT MEHR ALS GEDACHT
LIEBE SCHONT DER GÖTTER NICHT
VON DEN BLÄTTERN ABER WISSEN WIR
ERBLEICHEN UHR ZUJUBELN ZUM
DAS LICHT ERGLÄNZTE NAH UND MILD

< Neuer Versuch >        


Ein Text aus tausend: Die Verspätung des Frühlings. Eine selektive Zusammenfassung. Eine Demonversion für Martina Kieninger.